JU und MIT besuchten den Köln Bonn Airport – Politische Vereinigungen informierten sich über Logistik und Lärmschutz

Die Junge Union (JU) sowie die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) Langenfeld nahmen am Donnerstagabend, 20. Juli, an einer gemeinsamen Besichtigung des Köln Bonn Airport teil.

Nach einem Rundgang durch den Terminal informierten zwei Vertreter der Flughafen Köln/Bonn GmbH die Mitglieder der CDU-Vereinigungen in einem anschaulich illustrierten Vortrag über Geschichte, Struktur, Kapazitäten und der wirtschaftlichen Bedeutung des am schnellsten wachsenden Flughafens in Deutschland, der im Vergangenen Jahr mit 11,9 Mio. Passagieren einen neuen Höhepunkt feiern konnte.

Besondere Aufmerksamkeit schenkten die beiden kommissarischen JU Vorsitzenden Dominic Mueller, Mathias Brach sowie der Vorsitzende der MIT, Hans-Dieter Clauser, den interessanten Themen Logistik und Lärmschutz, die beim Köln Bonn Airport, an dem über 21.000 Arbeitsplätze in der Region hängen, eine besondere Rolle spielen.

Bei einer einstündigen Busfahrt über das Flughafenvorfeld konnten die Mitglieder vor allem die riesigen Transport-Flugzeuge bestaunen sowie die Landung und Einweisung von Passagiermaschinen aus nächster Nähe verfolgen. Die Besichtigung schloss mit einer Führung durch das UPS-Logistikzentrum ab, bei der die blitzschnelle Koordinierung, Sortierung, und Weitersendung tausender Pakete eindrucksvoll beobachtet werden konnte.



Hey! Willkommen auf unserer neuen Internetseite. Da wir uns aktuell mitten in der Umstellungsphase befinden, kann es in der nächsten Zeit noch zu einigen Probleme auf der Seite kommen.
Daher bitten wir um dein Verständnis. Dein Vorstand der JU Langenfeld

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen