Junge Union Kreis Mettmann wählt neuen Vorstand – Kreisverbandsvorstand setzt sich aus neuen und altbewährten Mitgliedern zusammen!

Junge Union Kreis Mettmann wählt neuen Vorstand – Kreisverbandsvorstand setzt sich aus neuen und altbewährten Mitgliedern zusammen!

Am 22.05.2015 wählte die Junge Union des Kreises Mettmann, auf ihrer Kreisdelegiertenversammlung im Bürgerhaus Hilden, einen neuen Kreisvorstand. Der Langenfelder, Sebastian Köpp wurde erneut das Vertrauen für die Position des Vorsitzenden ausgesprochen und freute sich über die Wiederwahl zum Vorsitzenden. An seiner Seite unterstützen ihn die Erkratherin Sarah Harden und der Velberter Nico Schmidt als Stellvertreter. Den Posten des Geschäftsführers gab Roman Lang nach jahrelanger Arbeit im Kreis Mettmann ab und übergab die Arbeit an Jan-Martin Ederer aus Heiligenhausen. Auch neu im Kreisvorstand ist die Monheimerin Michelle Holz. Sie wird den Geschäftsführer als Stellvertreterin unterstützen. Der Hildener, Tayfun Aytan wurde zum Schatzmeister für den Kreisverband gewählt und ist für die Finanzen der Jugendorganisation zuständig. Den Vorstand komplementieren die Beisitzer Vincent Endereß, Venja Lang, Freerik Vogelgänger, Lena Stache, Markus Poerschke, Alexandra Herdmann, Tim Oliver Mühling, Georgina Thot, Boris Ulitzka und Caroline Grabellus.

Als Hauptredner der Veranstaltung hielt Florian Braun, Landesvorsitzender der JU, einen interessanten Vortrag zur Landespolitik. Er kritisierte vor allem die desaströse Performanz der Landesregierung, vor allem in Sachen Finanzen und Schulden, Generationsgerechtigkeit, Flüchtlingspolitik sowie Schul- und Universitätspolitik. Er warb gleichzeitig dafür, dass sich mehr junge Menschen in politische Gremien und Organisationen engagieren sollen.

Zu Gast war an diesem Abend auch der Kreisvorsitzende der Jungen Union Düsseldorf Benedict Stieber mit seiner Stellvertreterin Kati Peters. Außerdem durfte die Kreis-JU den Kreisvorsitzenden der Julis, Yannick Hoppe, begrüßen.

Der neue Vorstand ist motiviert am politischen Prozess mitzuwirken und freut sich auf die neue Zusammenarbeit. Der JU Kreisvorsitzende, Sebastian Köpp, sieht zuversichtlich in die Zukunft und freut sich auf die kommenden Projekte. Eins davon wäre das Projekt Commit, welches interessierten Jugendlichen einen Einblick in die politische Arbeit gewährt, ohne ein Parteibuch zu besitzen. Außerdem wird im nächsten Monat eine politische Exkursion nach Berlin stattfinden. Diese wird sich über drei spannende Tage erstrecken. Zudem wird es noch einige Neuerungen in der JU geben. Es werden beispielsweise neue Arbeitskreise gegründet, damit sich die Mitglieder mit einem Thema ihrer Wahl auseinandersetzen können, so Sebastian Köpp. „Politik soll dabei nicht immer nur eine langweilige, ernste Sache sein, sondern auch mit Spaß verbunden sein.“



Hey! Willkommen auf unserer neuen Internetseite. Da wir uns aktuell mitten in der Umstellungsphase befinden, kann es in der nächsten Zeit noch zu einigen Probleme auf der Seite kommen.
Daher bitten wir um dein Verständnis. Dein Vorstand der JU Langenfeld

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen