Junge Union: „Neubau statt Altbau“ – Das Wohl der Schülerinnen und Schüler geht vor!

JU Kreisverband: „Jeder Extremist ist Mist!“ – Kreisverband der Jungen Union erinnert an den Terror des „Deutschen Herbst“

Junge Union befürwortet den Kompromissvorschlag zur Metzmacher-Schule

Es ist beschlossen, in Langenfeld wird es eine neue Gesamtschule geben. Sie soll am jetzigen Standort der Felix-Metzmacher Hauptschule und Johann-Gutenberg-Realschule entstehen. Grund für die Gründung der neuen Schule sind die stetig abnehmenden Schülerzahlen. Die Junge Union befürwortet die Gründung der Gesamtschule die ein starkes Profil in den Bereichen der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), sowie Kommunikation und Internationalität haben wird.

 

Der letzte Schulausschuss hat einen Beschluss gefasst eine Bauvariante mit einem Raumkonzept vorzusehen, welches ggf. dazu führen wird, dass das alte und mittlerweile marode gewordene Gebäude der Felix-Metzmacherschule durch einen modernes, funktionales Schulgebäude ersetzen wird.

Die Junge Union sieht hier eine Möglichkeit den Schülerinnen und Schülern in Langenfeld eine perfekte Infrastruktur zu geben, die auf die Bedürfnisse der Schüler ausgerichtet ist und eine gute Ausstattung, insbesondere für das neue Schulprofil, bietet.

„Das alte Gebäude der Metzmacher-Hauptschule ist zwar von außen sehr schön, jedoch würde ein Erhalt zu Laster der Schülerinnen und Schüler gehen, da diese eine für das Schulprofil unadäquate Umgebung vorfinden würden.“, so die Junge Union. „Daher befürworten wir, auch wenn es schmerzlich ist, einen Abriss des Altbaus.“ Einen kompletten Neubau einer Schule auf der „grünen Wiese“ schließt die Junge Union aus Kostengründen komplett aus. „Dies würde 32-36 Mio. Euro kosten und würde die Stadt in die Schulden treiben. Das Ersetzten des Altbaus durch einen Neubau würde nur die Hälfte kosten!“, so der Vorsitzende Sebastian Köpp.

Der Jungen Union geht es in der Debatte vor allem darum, dass das Wohl der Schülerinnen und Schüler und deren Zukunft im Mittelpunkt stehen müssen und nicht das melancholische Festhalten an einem alten Gebäude, welches sogar das Amt für Denkmalschutz freigegeben hat.

Die Junge Union hat eine Facebook-Initiative gestartet, sie trägt den Titel „Neubau statt Altbau! Die neue Schule in Langenfeld“. Auf der Facebook-Seite werden vor allem Sachinformationen dargestellt. (Link:https://www.facebook.com/Neubau.statt.Altbau)

Infoflyer

weitere Pressemitteilungen
Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um die Webseite zu nutzen. Weiterhin verwenden wir Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern (Website-Optmierung). Für die Verwendung bestimmter Dienste, benötigen wir Ihre Einwilligung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Total
0
Share