Die politische Jugendorganisation der CDU geht erneut in die Offensive und stellte bei der letzten Vorstandssitzung die fertige Kampagne „BeAPart“, zu Deutsch: „Sei ein Teil“, vor.

„Langenfeld soll weiterhin eine lebenswerte, freundliche und sichere Stadt sein und wir möchten den Bürgern, insbesondere den jüngeren, die Möglichkeit geben, sich aktiv mit einzubringen“, so die Komm. Vorsitzenden der Jungen Union, Dominic Mueller und Mathias Brach. Unter dem Slogan „Verändern statt rumheulen!“ ruft die Junge Union dazu auf, aktiv die eigene Stadt zu gestalten. Immer wieder wenden sich Bürger an uns, um Beschwerden oder Wünsche bezüglich der Stadt zu äußern, da sie meistens nicht genau wissen, an wen Sie sich wenden können, so Mueller weiter.

Unter der extra eingerichteten Internetseite (www.beapart.club) haben Bürger ab sofort die Möglichkeit, ihr Lob, ihre Kritik oder auch einfache Wünsche und Verbesserungsvorschläge für die Stadt einzubringen, welche die Junge Union dann neutral bearbeitet und an die verantwortlichen Stellen weiterleitet.

„Natürlich liegt unser Fokus auf den jungen Menschen in Langenfeld“, so der Ratsherr und stellvertretende JU-Vorsitzender Sebastian Köpp. „Wir freuen uns aber über jede Nachricht, die wir erhalten.“

weitere Pressemitteilungen

We love JUrope

Gerade für unsere und zukünftige Generationen ist Europa wichtig. Daher gehen wir zur Europawahl am 25. Mai und…
Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um die Webseite zu nutzen. Weiterhin verwenden wir Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern (Website-Optmierung). Für die Verwendung bestimmter Dienste, benötigen wir Ihre Einwilligung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Total
0
Share